Bildungsinitiative Energie
www.bildungsinitiative-energie.de

Energie als Bildungsinhalt und –ziel
Repräsentative Bevölkerungsbefragung

Energie – Bauen – Immobilien
Markt- und Meinungsforschung

15. November 2012
Workshop in Dortmund

26. Mai 2011
Bilder vom Workshop in Berlin
Workshop in Berlin

18. September 2009
Workshop in Berlin 
Bilder vom Workshop in Berlin

April 2009
Workshop in Berlin

27. Februar 2009
EBS-Immobilienkongress


PROM des Jahres

Archiv 2008 - 2012

(Ev. Hochschule, Nürnberg, Politologin und Sozial- und Stadtplanerin)

Prof. Dr. Sylvia Greiffenhagen, geb. 1949, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Psychologie in Stuttgart und Heidelberg (M.A.), Promotion an der Universität Tübingen (bei Hans-Georg Wehling und Hermann Bausinger). Lehrt heute Politikwissenschaft und Sozialplanung an der Evang. Hochschule Nürnberg, Fachbereich Sozialwesen.

Wichtigste Arbeitsfelder: Politische Einstellungs, Werte- und Partizipationsforschung, Sozialpolitik, Kommunalpolitik, Sozial- und Stadtplanung.

Zahlreiche Publikationen; die bekanntesten: „Ein schwieriges Vaterland“ (mit Martin Greiffenhagen), 1979 zunächst als 6 –teilige Spiegel-Serie, dann als Buch; 1993 erschien, nach der Wiedervereinigung, die völlige Neuausgabe des Buchs, es wurde 1994 mit dem Preis „Das politische Buch des Jahres“ ausgezeichnet. 2003 Herausgabe des „Handwörterbuchs zur politischen Kulturforschung“ (bis heute Standardwerk auf diesem Feld, wieder mit M. Greiffenhagen als Koherausgeber.) Weitere Monographien zu unterschiedlichsten gesellschaftspolitischen Themen und zahlreiche Aufsätze und Artikel in Sammelwerken und Handbüchern.

2001 Gründerin und seitdem Gesellschafterin des Instituts für Sozialforschung und Sozialplanung Stuttgart/Nürnberg (IfSS). Zahlreiche Praxisprojekte und wissenschaftliche Begleitungen im Auftrag von Bundes- und Länderministerien, u.a. im Kontext der Alten- und Jugendhilfe sowie des Wohnungs- und Städtebaus.

Arbeit u.a. an folgenden Projekten: „Kinderfreundliche Stadt- und Verkehrsplanung“ (BMBau), „Kinderbericht Baden-Württemberg“ (Min. für Frauen, Familie…  Baden-Württ.), „Ältere Menschen und ihr Wohnquartier“ (BMBau), „Ökologischer Städtebau“ (BMBau), „Sozialbericht“ (=Armutsbericht) der Stadt Stuttgart, viele Projekte im Themenkreis Soziale Stadtentwicklung (Vorbereitende Untersuchungen, Organisationsentwicklung, Moderation, Evaluation).